Geburtsgeschichten

Menschen lieben Geschichten …

… und fast alle Schwangeren hören gern Geburtsgeschichten.

Eine gute Möglichkeit, sich auf die Geburt vorzubereiten, ist, etwas Positives zu lesen, das einem Kraft gibt.

Viele wunderschöne und stärkende Geburtsberichte finden sich z. B. im Buch „Die selbstbestimmte Geburt“ von Ina May Gaskin oder in „Luxus Privatgeburt“ von Dr. Caroline Oblasser – danke Caro, dass ich drei Geschichten aus deinem Buch auch hier auf der Homepage verwenden darf.

Geschichten bleiben in unserem Gedächtnis haften.

Sie zeigen uns, dass jede Frau individuell und sehr unterschiedlich auf die Geburt ihres Kindes reagiert und dieses Geschehen meistert. Erfahrungsberichte enthalten viel praktisches Wissen, Information und Weisheit für andere Frauen.

Positive Geschichten sind unersetzlich, um das Wissen über die großartigen Fähigkeiten einer Frau in der Schwangerschaft und bei der Geburt zu vermitteln.

hebamme_josy_kuehberger_heike

Liebe Frauen:
Danke, dass Ihr uns in Euren Berichten an diesem besonderen und intimen Erlebnis teilhaben lasst und auch dafür, dass ich bei Euren Geburten dabei sein durfte.

Elida

…am Wohlsten fühlte ich mich beckenkreisend und kniend vor dem Badewannenrand…

Geschichte als » PDF öffnen

Elisabeth

…ich atmete unser Baby Wehe für Wehe nach unten…

Geschichte als » PDF öffnen

Isa

…And there was light!…

Geschichte als » PDF öffnen

Emily

…ich legte mich auf die Matratze vor unserem Schwedenofen und zog mich ganz tief in mich zurück…

Geschichte als » PDF öffnen

Happy

…Geburt aus Sicht des Papas…

Geschichte als » PDF öffnen

Bettina

…ich begrüßte es und es schrie und es war ganz rot und warm und weich und hübsch…

Geschichte als » PDF öffnen

Mellisa

…Er ist da……

Geschichte als » PDF öffnen

Maria

…Wehen, die langsam und sanft beginnen und sich allmählich steigern, kannte ich bis dato nicht…

Geschichte als » PDF öffnen

Mariella

… eine Geburtsgeschichte in Bildern…

Geschichte als » Video öffnen

Monika

…Wann kommst du endlich, Kind?…

Geschichte als » PDF öffnen

Andrea

…ich habe mich sehr gefreut, dass unser Baby vielleicht doch bald da ist und so konnte ich einfach jede Wehe hinnehmen…

Geschichte als » PDF öffnen

Jenny

…nach zwei schlaflosen Nächten brauche ich wohl niemandem erklären, wie mir zumute war…

Geschichte als » PDF öffnen

Mariella

…ich bin so froh heut nicht mehr raus zu müssen, hier im Kreise meiner Liebsten zu sein… “Wie Weihnachten”, meint mein Mann und er hat Recht.

Geschichte als » PDF öffnen

Sonja

… bald halfen mir mein Mann und Josy aus der Wanne und ins Wohnzimmer… wieder durfte ich erstmal einfach nur liegen und mich mit dem neuen Wesen auf meiner Brust vertraut machen

Geschichte als » PDF öffnen

Antonia

Alles beginnt ja mit der Liebe …
und dann nimmt das Wunder seinen Lauf. 

Geschichte als » PDF (60KB) öffnen (2013)

Beate

Ich freue mich sehr,
meiner Tochter einen so angenehmen Start ins Leben ermöglicht zu haben.

Geschichte als » PDF (60KB) öffnen (2013)

Bettina

Ich bin selbst Hebamme und Johann, der nun bereits 16 Monate alt ist,
war unser absolutes Wunschkind.

Geschichte als » PDF (40KB) öffnen (2009)

Conny

Den ganzen Tag lang kuschelten wir daheim in unserem gemütlichen Bett
und genossen die ersten gemeinsamen Stunden.

Geschichte als » PDF (140KB) öffnen (2013)

Daniela

Ich legte mich mit Wehen in die Badewanne, die in unserem Garten steht.
Zur Geburt gingen wir dann später ins Wohnzimmer.

Geschichte als » PDF (1,7MB) öffnen | Aus „Luxus Privatgeburt“ von Dr. Caroline Oblasser (2009)

Eva

Um ca. 6 Uhr hatte ich das Verlangen spazieren zu gehen.
Josy sagte: „Gut, dann gehen wir eben spazieren.“

Geschichte als » PDF (70KB) öffnen (2009)

Julia

Da ist alle Zeit der Welt, kein Druck,
nur Verständnis und Wohlwollen, für das, was da ist.

Geschichte als » PDF (55KB) öffnen (2010)

Josy

Nur ich war noch wach,
mit klopfendem Herzen und „neuem“ Baby im Arm.

Geschichte als » PDF (2MB) öffnen | Aus „Luxus Privatgeburt“ von Dr. Caroline Oblasser (2009)

Julia

Starke Wehen erfassen mich wie Wellen,
ich bin mit jeder Faser meines Körpers beschäftigt entspannt von einer Wehe in die nächste zu gleiten.

Geschichte als » PDF (50KB) öffnen (publiziert 2012)

Karin

Ich bin sehr dankbar für meine beiden Hausgeburten, die ich ohne Schmerzmittel und
ohne Geburtsverletzungen erleben durfte. Es ist dies ein großes Geschenk – dessen bin ich mir bewusst!

Geschichte als » PDF (50KB) öffnen (2011)

Manuela

Eine Geburt ist immer eine Grenzerfahrung,
die mich jedes Mal stärker macht und mehr Frau sein lässt.

Geschichte als » PDF (1,3MB) öffnen | Aus „Luxus Privatgeburt“ von Dr. Caroline Oblasser (2009)

Geschichte als » PDF (50KB) öffnen (2010)

Marlies

Ich ging in den Hof, es duftete nach Sommer –
herrlich, der perfekte Tag um meine Tochter auf die Welt zu bringen.

Geschichte als » PDF (90KB) öffnen (2010)

Melanie

Bis zum Schluss, auch zwischen den zwei Presswehen, konnte ich normal sprechen
und hatte nicht einmal das Gefühl, dass ich das nicht locker schaffen würde.

Geschichte als » PDF (130KB) öffnen (2009)

Marlies

Mittlerweile ist Miriam eine Weltmeisterin im Stillen
und ich genieße es jedes Mal aufs Neue.

Geschichte als » PDF (50KB) öffnen (2010)

Monika

Also rief ich Josy an und sie sagte, dass sie sofort losfahren werde.
Ich meinte noch zu ihr – so dringend ist es noch nicht, doch Hebammen wissen das zum Glück besser.

Geschichte Amélie als » PDF (100KB) öffnen (publiziert 2012)

Das heiße Bad war wunderbar. […]
Von einer Geburt in der Badewanne hatten wir gar nicht gesprochen – sie ist einfach „passiert“.

Geschichte Dario als » PDF (100KB) öffnen (publiziert 2012)

Renate

Es war sehr hilfreich mich im Raum frei bewegen zu können
und mir einen „Platz“ zu suchen.

Geschichte als » PDF (30KB) öffnen (2009)

In meiner „Gebärschaukel“ ließ ich mich immer wieder hängen.
Nach zwei Geburten wusste ich, dass ich in der Hocke gebären wollte.

Geschichte als » PDF (50KB) öffnen (2011)

Sandra

Ich wusste aber, dass es für mich der richtige Weg ist mein Baby zu empfangen,
denn zu Hause kann man sich fallen lassen, das eigene zu Hause kennt man,
man kann die Geburt so gestalten, wie man es möchte.

Geschichte als » PDF (45KB) öffnen (2009)

Sonja

Kastanientorte versus Marmeladenbrot –
oder der verklärte Geburtsbericht unserer zweiten Tochter Anna

Briefwechsel als » PDF (50KB) öffnen (2009)

Steffi

Und irgendwann zwischen Freude, Schweiß und Schokolade, mit kräftiger Unterstützung
von Peter und Josy kam sie dann – das wunderschönste Mädchen, das ich jemals gesehen habe.

Geschichte als » PDF (50KB) öffnen (2011)